Covid - Nasenflügeltests

Was ist ein Nasenflügeltest?

Der Nasenflügeltest gibt – wie auch andere Schnelltests – innerhalb von 15 Minuten Aufschluss darüber, ob die Testperson zum Zeitpunkt der Testung mit dem Coronavirus infiziert ist oder nicht, ob sie ansteckend oder nicht ansteckend ist. Neu an diesem Corona-Schnelltest ist, dass er von der Testperson selbst durchgeführt werden kann.

Der Nasenflügeltest ist einfach zu handhaben. Im Vergleich zum professionellen tiefen Abstrich wird der Abstrich beim Selbsttest im vorderen Nasenbereich und an den Nasenflügeln durchgeführt. Nasenflügeltests sind durch ihre Schnelligkeit und einfache Anwendung eine vernünftige Ergänzung zu den geltenden Sicherheitsmaßnahmen im Schulbetrieb und der Teststrategie im Allgemeinen, um die Pandemie einzudämmen.

Mit einem Nasenflügeltest können vor allem Personen mit einer hohen Virenlast verlässlich ausfindig gemacht werden, also genau jene Personen, von denen eine erhöhte Ansteckungsgefahr für das direkte Umfeld ausgeht.

Ist der Selbsttest schmerzhaft?

Nein, der Selbsttest ist nicht schmerzhaft, weil das Wattestäbchen nur im vorderen Nasenbereich eingeführt werden muss. Im Vergleich zu den herkömmlichen Antigen-Schnelltests wird dieser Test als wesentlich angenehmer empfunden und hat daher speziell bei Kindern eine hohe Akzeptanz.

Was muss ich mitbringen?

Bitte bringen Sie Ihre Gesundheitskarte, einen gültigen Ausweis und das bereits ausgefüllte Ablesedokument  mit. Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.
In Ausnahmefällen können Sie auch ohne ausgefülltes Formular zum Test erscheinen. 

Sportliche Aktivitäten: Wann ist der „Nasenflügel-Test“ gültig?

Die Nasenflügeltests sind für die Teilnahme an den im Sinne von Punkt 8) der Dringlichkeitsmaßnahme des Landeshauptmanns Nr. 15 vom 19.03.2021 erlaubten Sportveranstaltungen, Wettkämpfen und Trainingseinheiten gültig (das organisierte Training der Sportvereine und -verbände, unabhängig von der Sportdisziplin, ausschließlich individuell und im Freien, vorausgesetzt, es wird immer ein zwischenmenschlicher Abstand von mindestens 2 Metern eingehalten).Das Testergebnis hat jeweils eine Gültigkeit von 72 h.

Wie steht es um den Besuch der Musikschule? Muss dort auch getestet werden?

Auch der Besuch der Musikschule ist an die Bedingung gekoppelt, sich einem Test zu unterziehen.

Wie lange dauert es, bis das Ergebnis ersichtlich ist?

Nach etwa 15 Minuten kann das Ergebnis auf der Testkassette abgelesen werden. Je nach Position und Anzahl der Striche liegt ein positives oder ein negatives Testergebnis vor: Erscheint neben dem Kontrollstrich ein zweiter Strich, so ist der Test positiv. Bei einem negativen Ergebnis hingegen erscheint nur der Kontrollstrich. Ist der Kontrollstrich nicht zu sehen, war der Test fehlerhaft und muss wiederholt werden.

Wird den Kundinnen und Kunden das Testergebnis ausgehändigt?

Ja, das Ergebnis erhalten die Kunden per Email, versehen mit dem entsprechenden QR Code. Dieser kann ausgedruckt oder digital für die Zutritte zu jenen Räumlichkeiten, die dem Coronapass unterliegen, verwendet werden.

Was ist, wenn ich negativ bin?

Ein negatives Testergebnis ist nur eine Momentaufnahme. Halten Sie auf jeden Fall weiterhin die Vorsorgemaßnahmen Mundschutz, Abstand, Desinfektion und Lüften ein! Bei Auf-treten von Symptomen wenden Sie sich bitte telefonisch an Ihren Arzt/Ihre Ärztin für Allgemeinmedizin.

Wie lange gilt das Testergebnis?

Das Testergebnis gilt max. 72 Stunden. Sie werden gerechnet ab Mitternacht des Testtages.

Wieviel kostete der Test?

Der Test ist kostenlos.

Ist eine Reservierung notwendig?

Nein, momentan ist keine Reservierung notwendig.